Google Chrome ist einer der am häufigsten verwendeten Webbrowser weltweit und verfügt über eine große Nutzerbasis sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten. Viele Android-Benutzer haben jedoch von Problemen berichtet, bei denen Chrome auf ihren Geräten nicht aktualisiert wird, wodurch sie Sicherheitsrisiken ausgesetzt sind und wichtige neue Funktionen verpassen. Wenn Sie einer dieser Benutzer sind, haben Sie möglicherweise verschiedene Schritte zur Fehlerbehebung erfolglos ausprobiert. In diesem Artikel werden wir einige effektive Lösungen zur Behebung des Problems, dass Google Chrome auf Android nicht aktualisiert wird, untersuchen, damit Sie ein sichereres und funktionsreicheres Surferlebnis genießen können.

Verwandt – Wie aktiviere ich ActiveX in Chrome im Jahr 2023?

Warum sollten Sie Google Chrome auf Ihrem Android-Telefon auf dem neuesten Stand halten?

Es ist aus mehreren Gründen wichtig, Google Chrome auf Android-Geräten auf dem neuesten Stand zu halten, darunter:

  1. Sicherheit: Neue Updates enthalten häufig Sicherheitspatches und Fehlerbehebungen, die dazu beitragen, Ihr Gerät vor potenziellen Bedrohungen wie Malware, Viren und anderen Sicherheitslücken zu schützen. Veraltete Versionen von Chrome können Ihr Gerät potenziellen Sicherheitsrisiken und Angriffen aussetzen.
  2. Leistung: Updates können auch die Leistung des Browsers verbessern, einschließlich schnellerer Ladegeschwindigkeiten, reibungsloserer Navigation und besserer Gesamtfunktionalität. Da sich Webtechnologien weiterentwickeln, sind neuere Versionen von Chrome besser für die neuesten Funktionen und Anforderungen moderner Websites geeignet.
  3. Merkmale: Google Chrome-Updates bringen oft neue Features, Tools und Funktionen mit sich, die Ihr Surferlebnis verbessern können. Dazu können neue Anpassungsoptionen, bessere Datenschutzeinstellungen und eine verbesserte Kompatibilität mit anderen Webdiensten und Apps gehören.

Insgesamt ist es wichtig, Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät auf dem neuesten Stand zu halten, um optimale Sicherheit, Leistung und Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten.

Durch regelmäßige Aktualisierungen des Browsers können Sie sicherstellen, dass Sie das bestmögliche Surferlebnis erhalten und gleichzeitig das Risiko von Sicherheitsbedrohungen und Leistungsproblemen minimieren.

Mögliche Ursachen für das Problem, dass Google Chrome nicht aktualisiert wird

Es gibt mehrere mögliche Ursachen dafür, dass Google Chrome auf Android-Geräten nicht aktualisiert wird, darunter:

  1. Veraltete Android-VersionHinweis: Wenn auf Ihrem Android-Gerät eine veraltete Version des Betriebssystems ausgeführt wird, ist es möglicherweise nicht mit der neuesten Version von Chrome kompatibel. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Ihre Android-Version aktualisieren, bevor Sie Chrome aktualisieren können.
  2. Speicherplatz nicht ausreichendHinweis: Wenn Ihr Gerät nicht über genügend Speicherplatz verfügt, können Sie möglicherweise nicht die neueste Version von Chrome herunterladen und installieren. Stellen Sie unbedingt sicher, dass auf Ihrem Gerät ausreichend freier Speicherplatz vorhanden ist, bevor Sie versuchen, Chrome zu aktualisieren.
  3. Hintergrunddatenbeschränkungen: Bei einigen Android-Geräten gelten möglicherweise Hintergrunddatenbeschränkungen, die verhindern, dass Google Chrome Updates automatisch herunterlädt und installiert. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Ihre Dateneinstellungen anpassen, damit Chrome Updates im Hintergrund herunterladen und installieren kann.
  4. Ausstehende Software-UpdatesHinweis: Wenn auf Ihrem Gerät ausstehende Softwareaktualisierungen vorliegen, kann dies den Aktualisierungsprozess von Google Chrome beeinträchtigen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie alle ausstehenden Updates installiert haben, bevor Sie versuchen, Chrome zu aktualisieren.

Wie kann man beheben, dass Google Chrome auf Android nicht aktualisiert wird?

Unten sind einige

Lösung 1: Überprüfen Sie Ihre Android-Version und aktualisieren Sie sie gegebenenfalls

  1. Öffne das Einstellungen App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf „Über Telefon” oder “Über das Gerät.“
  3. Suche nach “Android-Version” oder “Softwareversion”-Option und prüfen Sie, ob auf Ihrem Gerät die neueste Version läuft.
  4. Wenn ein Update verfügbar ist, befolgen Sie die Anweisungen zum Herunterladen und Installieren des Updates.
  5. Überprüfen Sie nach Abschluss des Updates, ob Sie Google Chrome jetzt aktualisieren können.

Beachten Sie, dass nicht alle Android-Geräte gleichzeitig Updates erhalten und einige möglicherweise überhaupt keine Updates erhalten. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise prüfen, ob es alternative Möglichkeiten gibt, Ihr Gerät zu aktualisieren, oder ein Upgrade auf ein neueres Gerät in Betracht ziehen, das häufiger Updates erhält.

Durch die Aktualisierung Ihres Android-Geräts auf die neueste Version können Sie sicherstellen, dass es mit der neuesten Version von Google Chrome kompatibel ist, und eventuelle Probleme beheben, die bei der Aktualisierung des Browsers auftreten können.

Fix 2: Geben Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät frei.

  1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf „Lagerung” oder “Lagerung und Gedächtnis.
  3. Überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem Gerät. Wenn der Vorrat zur Neige geht, tippen Sie auf „Geben Sie Speicherplatz frei” oder “Interne Speicher” um zu sehen, was den meisten Platz einnimmt.
  4. Überprüfen Sie die Dateien und Apps auf Ihrem Gerät und löschen Sie alle, die Sie nicht mehr benötigen. Dazu können alte Fotos, Videos, Musik, Apps und App-Daten gehören.
  5. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie löschen sollen, können Sie auf „Intelligenter Speicher“ oder „Automatischer Speichermanager“ tippen, damit Ihr Gerät automatisch gesicherte Fotos und andere nicht mehr benötigte Elemente löscht.
  6. Sobald Sie Speicherplatz freigegeben haben, versuchen Sie erneut, Google Chrome zu aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde.

Indem Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät freigeben, können Sie Platz für den Download und die Installation der neuesten Version von Google Chrome schaffen.

Fix 3: Hintergrunddaten für Google Chrome zulassen

Wenn Sie immer noch Probleme beim Aktualisieren von Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät haben, kann es sein, dass Hintergrunddatenbeschränkungen den Browser daran hindern, Updates automatisch herunterzuladen und zu installieren.

Um Hintergrunddaten für Google Chrome zuzulassen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf „Apps” oder “Anwendungen.
  3. Finden Google Chrome in der Liste der Apps und tippen Sie darauf.
  4. Tippen Sie auf “Datenverbrauch” oder “Mobile Daten und WLAN.
  5. Stellen Sie sicher, dass „Hintergrunddaten”-Option ist aktiviert.
  6. Sie können auch das „Uneingeschränkte Datennutzung”-Option, sofern verfügbar.
  7. Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, versuchen Sie erneut, Google Chrome zu aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde.

Fix 4: Google Chrome deinstallieren und neu installieren

  1. Gehen Sie zur App-Schublade auf Ihrem Android-Gerät und suchen Sie nach Google Chrome Symbol.
  2. Halten Sie das Symbol gedrückt, bis ein Menü angezeigt wird.
  3. Tippen Sie auf “Deinstallieren” oder “Entfernen.“
  4. Gehen Sie nach der Deinstallation des Browsers zum Google Play Store und suchen Sie nach „Google Chrome.
  5. Tippen Sie auf “Installieren”, um den Browser erneut herunterzuladen und zu installieren.
  6. Versuchen Sie nach Abschluss der Installation erneut, Google Chrome zu aktualisieren, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.

Durch die Deinstallation und Neuinstallation von Google Chrome stellen Sie sicher, dass der Browser korrekt installiert ist und alle Probleme mit der vorherigen Installation behoben werden.

Fix 5: Cache und Daten des Google Play Store löschen

Wenn die oben genannten Methoden Ihnen nicht helfen, dieses Problem zu lösen, müssen Sie den Cache und die Daten des Google Play Store löschen.

  1. Öffne das Einstellungen App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Tippen Sie auf “Apps” oder “Anwendungsmanager„.
  3. Suchen und tippen Sie auf „Google Play Store” aus der Liste der installierten Apps.
  4. Tippen Sie auf “Lagerung” oder “Speicher und Cache„.
  5. Tippen Sie auf „Cache leeren„Schaltfläche zum Löschen der Cache-Daten der Google Play Store-App.
  6. Tippen Sie dann auf „Lager räumen„Schaltfläche zum Löschen der App-Daten der Google Play Store-App.
  7. Bestätigen Sie Ihre Aktion, indem Sie auf „OK„.

Nachdem Sie den Cache und die Daten der Google Play Store-App geleert haben, versuchen Sie erneut, Google Chrome zu aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde. Wenn diese Lösung nicht funktioniert, können Sie die anderen unten aufgeführten Lösungen ausprobieren.

Fix 6: Deaktivieren Sie Google Play Protect

Google Play Protect ist eine integrierte Funktion der Google Play Store-App, die Ihr Gerät auf potenziell schädliche Apps und andere Sicherheitsbedrohungen scannt.

Es ist jedoch möglich, dass Google Play Protect die korrekte Aktualisierung von Google Chrome verhindert. Um dieses Problem zu beheben, können Sie versuchen, Google Play Protect vorübergehend zu deaktivieren.

Hier sind die Schritte zum Deaktivieren von Google Play Protect:

  1. Öffne das Google Play Store App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Tippen Sie auf das dreizeilige Menüsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms.
  3. Tippen Sie auf “Spielen Sie Protect” aus der Liste der Optionen.
  4. Tippen Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  5. Ausschalten “Scannen Sie das Gerät auf Sicherheitsbedrohungen” Umschaltknopf.

Nachdem Sie Google Play Protect deaktiviert haben, versuchen Sie erneut, Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät zu aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde.

Fix 7: Installieren Sie die Google Chrome APK-Datei manuell

Wenn die vorherigen Lösungen bei Ihnen nicht funktioniert haben, können Sie versuchen, die Google Chrome APK-Datei manuell auf Ihrem Android-Gerät zu installieren.

Diese Methode kann nützlich sein, wenn die Google Play Store-App Probleme verursacht und Sie daran hindert, Google Chrome zu aktualisieren.

Hier sind die Schritte zur manuellen Installation der Google Chrome APK-Datei:

  1. Zunächst müssen Sie die neueste Version der Google Chrome APK-Datei von einer vertrauenswürdigen Quelle herunterladen. Sie finden die APK-Datei auf der offiziellen Google Chrome-Website oder auf anderen vertrauenswürdigen Websites, die APK-Dateien hosten.
  2. Gehen Sie zu „Einstellungen”-App auf Ihrem Android-Gerät.
  3. Tippen Sie auf “Sicherheit” oder “Sperrbildschirm und Sicherheit„.
  4. Scrollen Sie nach unten und schalten Sie „Unbekannte Quellen” um die Installation von Apps aus anderen Quellen als dem Google Play Store zu ermöglichen.
  5. Öffne das “Downloads” App oder die „Dateimanager”-App auf Ihrem Android-Gerät und suchen Sie die heruntergeladene Google Chrome APK-Datei.
  6. Tippen Sie auf die APK-Datei, um den Installationsvorgang zu starten.
  7. Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihrem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Sobald Sie die Google Chrome APK-Datei erfolgreich installiert haben, können Sie versuchen, den Browser erneut zu aktualisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

F: Warum wird mein Google Chrome auf meinem Android-Gerät nicht aktualisiert?

A: Es gibt mehrere Gründe, warum Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät möglicherweise nicht aktualisiert wird, darunter unzureichender Speicherplatz, veraltete Android-Version, deaktivierte Hintergrunddaten für Google Chrome und Probleme mit der Google Play Store-App.

F: Was soll ich tun, wenn Google Chrome auf meinem Android-Gerät nicht aktualisiert wird?

A: Sie können verschiedene Lösungen ausprobieren, um das Problem zu beheben, dass Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät nicht aktualisiert wird, z. B. das Löschen des Caches und der Daten der Google Play Store-App, das Deaktivieren von Google Play Protect, die Installation ausstehender Software-Updates, die Deinstallation und Neuinstallation von Google Chrome sowie eine manuelle Installieren der Google Chrome APK-Datei.

F: Warum ist es wichtig, Google Chrome auf meinem Android-Gerät auf dem neuesten Stand zu halten?

A: Wenn Sie Google Chrome auf Ihrem Android-Gerät auf dem neuesten Stand halten, stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen verfügen. Neue Updates beinhalten oft Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, die dazu beitragen können, Ihr Surferlebnis zu verbessern und Ihr Gerät vor potenziellen Schwachstellen zu schützen.

F: Wie überprüfe ich, ob auf meinem Android-Gerät ausstehende Software-Updates vorhanden sind?

A: Sie können nach ausstehenden Software-Updates auf Ihrem Android-Gerät suchen, indem Sie auf „Einstellungen” App und Auswahl von „System” oder “Über Telefon„. Von dort aus können Sie auf „Software-Update“ oder „System-Updates“ tippen, um zu sehen, ob Updates für Ihr Gerät verfügbar sind.

F: Kann ich die Google Chrome APK-Datei von einer Drittanbieter-Website installieren?

A: Es ist zwar möglich, die Google Chrome APK-Datei von einer Website eines Drittanbieters zu installieren, dies wird jedoch nicht empfohlen, da dies ein Risiko für die Sicherheit Ihres Geräts darstellen kann. Am besten laden Sie die APK-Datei von der offiziellen Google Chrome-Website oder anderen vertrauenswürdigen Quellen herunter.

Similar Posts